vitaphon.de    Presse    AGB    Impressum
 
PRODUKTIONEN  |   EDITION AUDOBA  |   JENS WAWRCZECK  |   WEITERE AKTEURE

DER SCHREI

Richard, Musiker und Glückspilz, erzählt seiner jungen hübschen Frau Rachel eines schönen Sonntagmorgens von einem Traum, in dem ihm ein Fremder in den Sandhügeln am Meer begegnet sei und ihn in ein Gespräch über den Sitz der menschlichen Seele verwickelt habe. Auch Rachel hat von diesem geheimnisvollen Mann in den Sandhügeln geträumt und dass er sie gewarnt habe, dort könne alles Mögliche passieren, weil es dort weder Leben noch Tod gäbe. Beim anschließenden Morgenspaziergang trifft Richard den Fremden aus seinem Traum. Als dieser ihm von einem Zauberschrei erzählt, den er beim Oberteufel Nordaustraliens gelernt habe und der imstande sei, Menschen zu töten oder um den Verstand zu bringen, drängt Richard darauf, den Schrei zu hören, da er sonst nie mehr zur Ruhe käme.

Seine Geschichte lässt Robert Graves von einem hochbegabten Mann mit okkulten Fähigkeiten erzählen, der glaubt, seine Seele sei in Stücke zerfallen. „Meine Geschichte ist wahr. Jedes Wort davon. Es ist immer die gleiche Geschichte. Ich habe ein Interesse daran, die Geschichte am Leben zu halten.“

EXTRAS

HÖRPROBE

„Der Schrei“
als .mp3 zum Reinhören (1:26 Min).
>>> downloaden (1,3 MB)

Der Song „Reedy River“
als .mp3 zum Reinhören (0:54 Min).
>>> downloaden (836 KB)

SEHPROBE

Diese „Gewitterwetter-Atmosphäre“ scheint Jens Wawrczeck völlig in sich aufgesogen zu haben. Mit unbestechlicher Genauigkeit – noch in der kleinsten Nuance – bespielt er die Bühne der Ängste, der Zerbrechlichkeit und des puren Grauens, auf der Glückspilz Richard ins Stolpern gerät. Henrik Albrecht hat Musik dazu komponiert, die mal melodisch, mal hohl oder nervös klingt und uns mit ihren Seelenrhythmen wie ein Magnet in die Mitte des Geschehens zieht. Diese Musik füllt ihre Klangfarben in mythische Bilder, als ob die Standfotos eines surrealistischen Films nachkoloriert würden.

ERSTVERÖFFENTLICHUNG:
29. September 2011

DAUER:
70 Minuten Spielzeit

KÜNSTLER:
Robert Graves, Autor
Jens Wawrczeck, spricht und singt
Henrik Albrecht, Komposition

Preis CD: 13,95 EUR