vitaphon.de    Presse    AGB    Impressum
 
PRODUKTIONEN  |   EDITION AUDOBA  |   JENS WAWRCZECK  |   WEITERE AKTEURE

JENS WAWRCZECK

BIOGRAFIE

Der in Dänemark geborene Schauspieler begann seine künstlerische Laufbahn bereits mit elf Jahren. Beim NDR in Hamburg stand er als „Krümel“ in Astrid Lindgrens Die Brüder Löwenherz vor dem Mikrofon.
 
Bis heute ist Jens Wawrczeck dem Rundfunk treu geblieben und findet dort im Hörspiel immer wieder Möglichkeiten, die unterschiedlichsten Charaktere zu gestalten. Die Titelrollen in Bernard-Marie Koltès Roberto Zucco, Tankred Dorsts Don Karlos, Umberto Ecos Baudolino, Grimmelshausens Simplicius Simplicissimus, J. M. Barries Peter Pan, Paul Maars Peer Gynt oder Jesus in José Saramagos Das Evangelium nach Jesus Christus, Bruno in Patricia Highsmiths Zwei Fremde im Zug, Perry in Truman Capotes Kaltblütig, um nur einige zu nennen.
 
Neben seinen Kollegen Oliver Rohrbeck und Andreas Fröhlich ist er seit 1978 Teil des Kult-Trios Die Drei ???, der sicher erfolgreichsten Hörspielserie aller Zeiten, die bereits zwei Einträge ins Guinness Buch der Weltrekorde brachte, zuletzt 2010 für „the largest audience to an audio play ... at the Waldbühne in Berlin, Germany ...“. Das Duett Worte, nur Worte, das er gemeinsam mit Andeas Fröhlich während der Show Der seltsame Wecker sang und das für „Standing Ovations“ sorgte, erschien als CD und Vinyl.
 
Auch als Hörbuch-Interpret arbeitet Jens Wawrczeck sehr erfolgreich, viele seiner Aufnahmen wurden ausgezeichnet und finden sich auf der hr-Bestenliste wieder, darunter für den Hörverlag Der Friedhof von Prag (Umberto Eco) oder Das Graveyard Buch (Neil Gaiman), für den Dav, der weiße Tiger (Aravind Adiga), für die Hörcompany Nennt mich nicht Ismael (Gerard Michael Bauer), für Oetinger Audio Alabama Moon (Watt Key), für Hoerbuch Hamburg Wild (David Jones) oder für Audolino Hilfe! Ich bin ein Werwolf! von Gunnel Linde.
 
Als Synchronregisseur und -autor war er beispielweise verantwortlich für die deutschen Fassungen des dänischen Spielfilms Das Erbe, der französischen Produktion Backstage, für die schwedische Krimiserie Johan Falk und den Mehrteiler The Kennedys.
 
Seine künstlerische Heimat sieht Jens Wawrczeck allerdings im Theater. Sein Debüt  gab er mit 12 Jahren an den Hamburger Kammerspielen.
 
Nach seiner Schauspielausbildung in Hamburg, Wien und New York spielte er u.a. in dem Musical Finian’s Rainbow, Shakespeares Was ihr wollt und König Lear, Carl Sternheims Die Hose, Murray Schisgals Liiiebe, Abby Manns Das Urteil von Nürnberg, Lessings Nathan der Weise oder den Kindermörder in der Bühnenversion von Fritz-Langs M - eine Stadt sucht einen Mörder. In Bad Hersfeld wurde er für seine schauspielerische Leistung mit dem Kritiker- und Zuschauerpreis ausgezeichnet. Zahlreiche Live-Lesungen ergänzen seine weitgefächerten Aufgaben. Mit Maria Hartmann hat er das Lese-Duo 2stimmig ins Leben gerufen, und seiner Leidenschaft – die Filme der 30er bis 60er Jahre – fröhnt er in szenischen Lesungen gemeinsam mit Anja Topf, Olaf Kreutzenbeck und Herbert Trattnigg unter dem Namen Die Film-Ausleser .
 
Unter Edition-AUDOBA veröffentlicht Jens Wawrczeck seit 2005 regelmäßig eigene Produktionen, auf denen er nicht nur lesend, sondern auch singend zu erleben ist, denn seine heimliche, aber vielleicht größte Liebe gilt dem Gesang.
 
Ein Motto, das ihm besonders gefällt, hat er sich von einem seiner Lieblingsautoren, Marcel Aymé, entliehen: „Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, Dinge zu tun, die man nach Meinung anderer Leute gar nicht fertig bringt.“
 
Weitere Infos unter www.jenswawrczeck.de